|

‚Unsplash‘ als freie Bilddatenbank

Kürzlich wurde ich gefragt, ob unsplash wirklich freie Bilder anbiete: frei – im Sinne von free speach, nicht im Sinne von Freibier. Die kurze Antwort lautet: JA. Die lange Antwort erklärt den Unterschied zwischen unsplash und unsplash+:

Die einfache unsplash-Lizenz besagt, dass frau „eine unwiderrufliche, nicht-exklusive, weltweite Urheberrechtslizenz zum Herunterladen, Kopieren, Verändern, Verbreiten, Aufführen und Verwenden von Fotos von Unsplash kostenlos, auch für kommerzielle Zwecke, ohne Erlaubnis oder Nennung des Fotografen oder von Unsplash“ bekäme. Das Einzige, was sie nicht tun dürfe, sei, unsplash Fotos in eine andere Bilddatenbank zu übernehmen. So gesehen sind unsplash-Bilder wirklich frei.

Aber – und das gilt auch für andere freie Bilddatenbanken – von dort ein freies Foto herunterladen zu dürfen, bedeutet trotzdem nicht automatisch, dass man auch wirklich alle Rechte hat: Ja, in diesem Fall räumt Ihnen der Fotograf alle Rechte ein, die er selbst als Schöpfer des Fotos ‚erworben‘ hat. Aber manchmal haben auch die abgebildeten Personen Rechte. Wenn Sie also ein Bild weiterverwenden, das Sie – bezogen auf die Rechte des Urhebers – des Fotografen – frei erhalten haben, könnten Sie dennoch die Rechte der abgebildeten Personen verletzen.

Das ist das, was unsplash+ abfedert: Mit der unsplash+ Lizenz wird Ihnen gegen Zahlung von 6€/Monat zugesichert, dass „unsplash+ Fotos keine Schutz- oder Publizitätsrechte Dritter verletzen“ und dass – sollten sie dennoch solche Rechte verletzen – Ihnen der entsprechende Rechtsschaden ersetzt wird.

Außerdem können Sie bei unsplash+ so viele Bilder herunterladen, wie Sie möchten, was bei unsplash nicht der Fall ist.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass unsplash ein echtes Open-Source-Geschäft aufgebaut hat: Man zahlt nicht für das Recht, die Bilder zu nutzen, sondern – wenn man zahlt – für den erweiterten Service einer Sammlung von geprüften Bildern: Es ist immer gut zu lesen, dass sich die Open-Source-Geschäftsidee ausbreitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

44 + = 52